Stuttgarter Weihnachtsmarkt 2023:

Zur Adventszeit verwandelt sich die City in ein vorweihnachtliches Lichtermeer

Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt ist einer der grössten und beliebtesten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Foto: Thomas Niedermueller Bild 1 von 1: Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt ist einer der grössten und beliebtesten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Foto: Thomas Niedermueller

Stuttgart. Wer den Stuttgarter Weihnachtsmarkt besucht, erlebt einen ganz besonderen Zauber. Liebevoll dekorierte Buden, besinnliche Konzerte, tolle Angebote für Kinder sowie traditionelle Leckereien und Getränke lassen bei einem Besuch festliche Stimmung aufkommen.

Das Neue und Alte Schloss, der Königsbau, der Markt- und Schillerplatz sowie der Karlsplatz und die Stiftskirche bilden eine malerische Kulisse für das vorweihnachtliche Treiben. „Das gemütliche Schlendern durch die Gassen des Weihnachtsmarktes bereitet vielen Menschen große Freude. Sie lassen sich vom Treiben in der Innenstadt anstecken und genießen die Zeit mit der Familie, im Freundeskreis oder mit Kollegen. Ich hoffe, dass die Menschen auch dieses Jahr wieder gerne auf dem Weihnachtsmarkt verweilen und in der Adventszeit Ruhe finden. Gerade jetzt, wo uns die Nachrichten aus aller Welt mit ihren Krisenherden betroffen machen, hat Weihnachten für viele Menschen eine besondere Bedeutung“, sagt Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft. Festlich und traditionell eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am 29. November um 18 Uhr im Renaissance-Innenhof des Alten Schlosses von Stuttgarts Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper.

Kunsthandwerk, Deko und viele Köstlichkeiten
Der Aufbau für den Stuttgarter Weihnachtsmarkt läuft bereits an und damit steigt auch die Vorfreude. „Es gibt in diesem Jahr rund 200 festlich geschmückte Buden zu erkunden – darunter mehr als 160 Stände, die Kunsthandwerk, Deko, Geschenke, Textilien und Haushaltswaren anbieten. Etwa 36 Stände verkaufen Speisen und Getränke. Wir freuen uns außerdem sehr darüber, dass uns auf dem Marktplatz im Vergleich zum vergangenen Jahr mit den Corona-Einschränkungen wieder mehr Standplätze zur Verfügung stehen. Die Besucherinnen und Besucher können sich jedenfalls auf ein vielfältiges Angebot freuen“, erläutert Marcus Christen, Abteilungs- leiter der Innenstadtfeste und des Cannstatter Wasens. So gibt es beispielsweise Socken, Schals und Mützen in allen Formen und Farben, ausgefallene Kerzen, traditionellen sowie modernen Christbaumschmuck, lustige Spielsachen, Geschenkartikel und vieles mehr. Auf dem Schillerplatz wird es wie im vergangenen Jahr wieder einige Antikmarkt-Stände geben mit einzigartigen Raritäten, antiken Büchern, Schmuck und weiteren Schätzen. Kulinarisch erwartet die Besucher:innen die beliebten Weihnachtsmarkt- Klassiker wie Bratwurst, Schupfnudeln mit Kraut, Punsch, Glühwein, gebrannte Mandeln, Lebkuchen, Maroni. Darüber hinaus werden besondere Spezialitäten wie Steckerlfisch, Reibekuchen, verschiedene Spätzle-Gerichte und Wildspezialitäten angeboten.

Tolle Highlights für Kinder
Große und kleine Weihnachtsmarkt-Fans können auf der beliebten Dampflok eine Runde durch eine Miniatur-Winterlandschaft drehen. Rund geht es außerdem im nostalgischen Kinderkarussell und im kleinen Riesenrad. Außerdem wartet die Lebkuchenbäckerei auf kreative Kinderhände. Und in der „Lebenden Krippe“ freuen sich Esel Lukas und seine Freunde auf viele freundliche Besucher:innen. Die Tiere werden liebevoll umsorgt und gepflegt vom Landesschafzuchtverband Baden-Württemberg.

Stimmungsvolles Musikprogramm mit Turmbläsern
Was wäre die Adventszeit ohne die weihnachtliche Musik, die die Herzen erwärmt und auf das bevorstehende Fest einstimmt. Wer eine kleine Pause vom geschäftigen Weihnachtstrubel benötigt, besucht am besten eines der Konzerte im Innenhof des Alten Schlosses. Dort treten fast täglich verschiedene Musikgruppen und Chöre aus Stuttgart und der Region auf. Der Eintritt ist frei. Ganz neu in diesem Jahr ist das Turmblasen: Unter dem Motto„Weihnachtsmarkt in höchsten Tönen“ spielen verschiedene Posaunenchöre immer freitags bis sonntags jeweils von 17.45 Uhr bis 18.15 Uhr vom Turm der Stiftskirche. Auch die beliebten Orgelkonzerte in der Stiftskirche stehen auf dem Musikprogramm. Von 4. Dezember bis 22. Dezember spielen Organist:innen der Stiftsmusik sowie Gäste aus Stuttgart und der Region täglich von 13.15 Uhr bis 13.45 Uhr auf der klangprächtigen Mühleisen-Orgel.

Liebevolle Dekorationen und festliche Beleuchtung
Das Besondere am Stuttgarter Weihnachtsmarkt sind die wunderschön dekorierten Dächer der Buden und Verkaufsstände, die die Beschicker:innen jedes Jahr mit sehr viel Aufwand und Liebe zum Detail dekorieren. Sie tragen zum Zauber des Weihnachtsmarktes bei und sorgen für eine einzigartige Atmosphäre. Natürlich gehören auch die großen, funkelnden Weihnachts- bäume zum Weihnachtsmarkt dazu wie der Zimt in die Zimtsterne. Der größte leuchtet auf dem Schloßplatz, wo er gemeinsam mit dem Riesenrad und den „Glanzlichtern“ – den touristischen Wahrzeichen Stuttgarts als Lichtskulpturen – für ein strahlendes Lichtermeer inmitten der Landeshauptstadt sorgt. Weitere Christbäume zieren den Markt- und den Schillerplatz sowie den Innenhof des Alten Schlosses.

Weihnachtsmarkt mit Tradition
Mit seiner mehr als 300-jährigen Geschichte zählt der Stuttgarter Weihnachtsmarkt zu den ältesten und größten vorweihnachtlichen Märkten Europas und hat eine lange Tradition. Bereits im Jahr 1692 wurde er erstmals urkundlich erwähnt. Jedes Jahr kommen mehr als 3,5 Millionen Menschen in die baden-württembergische Landeshauptstadt, um sich auf die besinnliche Adventszeit einzustimmen.

Mit den Stadtwerken für eine ökologischere Innenstadt
Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt setzt auf Nachhaltigkeit und ist auch dieses Jahr fester Partner der Energiewende in Stuttgart: So werden die Lichterketten an den Weihnachtsbäumen mit hundertprozentigem Ökostrom der Stadtwerke Stuttgart versorgt.
Nicht nur die Lichterketten machen die Energiepartnerschaft sichtbar: Bei gutem Wetter schwebt der Stadtwerke-Heißluftballon an einem Wochenende vom Eckensee aus über das Weihnachtsmarkt-Geschehen.


Die Weihnachtsmarkt-Öffnungszeiten:
Sonntag bis Mittwoch: 11 – 21 Uhr
Donnerstag: 11 – 22 Uhr
Freitag/Samstag: 11 – 22.30 Uhr
Eröffnungstag, 29. November: 17 – 21 Uhr
Die Eröffnungsfeier im Innenhof des Alten Schlosses beginnt um 18 Uhr. (Änderungen vorbehalten)
Weitere Informationen: www.stuttgarter-weihnachtsmarkt.de

Veröffentlicht am 02.12.2023
Kategorie(n):