Neue Coronaverordnung:

Nächtliche Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte seit 29.01. aufgehoben



Die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte von 21 bis 5 Uhr sind in Stuttgart ab Samstag, 29. Januar, aufgehoben.

Das hat die Landeshauptstadt Stuttgart am Freitag, 28. Januar, bekanntgegeben. Grund ist die neue Coronaverordnung des Landes. Diese sieht einen neuen Schwellenwert vor: Zukünftig gelten Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte, wenn die 7-Tage-Inzidenz an zwei aufeinanderfolgenden Tagen bei mindestens 1.500 liegt.

Veröffentlicht am 02.02.2022
Kategorie(n): Kultur