Die neue Mitte von Neugereut entsteht

Infos für die Bürger von Neugereut

Es ist soweit; im Herzen von Neugereut haben seit dem 2. Mai 2017 die Bauarbeiten für die „Neue Mitte“ begonnen, genauer gesagt: für die Umgestaltung des öffentlichen Freiraums Flamingoweg 24 und die Fußgängerzone.

Mitten im Zentrum Neugereuts zu bauen, ist eine logistische Herausforderung. Schließlich soll ja die Zugänglichkeit zum Einkaufszentrum immer gewährleistet werden. Das Büro Wiederkehr hat hierfür Orientierungspläne gefertigt, die am Bauzaun an allen Wegekreuzungen befestigt wurden.

Wir bitten um Verständnis und Geduld, wenn Umleitungen im Fußwegenetz erforderlich werden. Und wir hoffen, dass nach Fertigstellung der gesamten Erneuerungsmaßnahme, die damit verbundenen Einschränkungen und Unannehmlichkeiten bald wieder vergessen sind.Denn die Aufwertung der Markt- und Spirilloebene mit Aufenthaltsbereichen, Begrünungsmaßnahmen, einer attraktiven Freitreppe, Anbindung des Marktplatzes über eine barrierefreie Rampe und Gestaltung des Marktplatzes und der Fußgängerzone mit neuem Belags- und Grünkonzept schafft für alle Neugereuterinnen und Neugereuter und die benachbarten Infrastruktureinrichtungen im Zentrum einen qualitativ hochwertigen öffentlichen Freiraum und bringt "frischen Wind" in das Herz von Neugereut. 

Die Umsetzung der Maßnahme wird in mehreren Bauabschnitten durchgeführt. Im ersten Bauschnitt wird zwischen Mai und Juli 2017 das Gelände im Bereich der Spirillo-Ebene zurückgebaut und der Platz mit Rampe und Freitreppe neu erstellt.
Mit dem Abschluss der gesamten Baumaßnahme wird im Januar 2018 gerechnet.

Über den weiteren Bauablauf informieren wir Sie über die Presse und unseren Info-Monitor.

Gerne stehen wir Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung: 
Karin Lauser 216-20186, Ute Kinn Mobil 0160 9070 4595. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Stadtteil-Team Karin Lauser und Ute Kinn 
Stadtteilbüro Neugereut

28.07.2017, ajaeger, Kategorie(n): Soziale Stadt.

Diese Seite weiterempfehlen